• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Berechnungsansätze zur Schätzung des Melassezuckeranfalls

  • Autor/in: Mahn, K., C. Hoffmann
  • Jahr: 2001
  • Zeitschrift: Zuckerindustrie 126
  • Seite/n: 120-128
  • Stichworte: Ernte, Entblättern, Köpfen, Qualität, Rübenkopf, Melasseverluste,Qualitätsbewertung

Abstract

Die technische Qualität von Zuckerrüben wird in der Bundesrepublik Deutschland durch die Braunschweiger Formel (Buchholz et al., 1995) auf Grundlage standardmäßig analysierter Inhaltsstoffe des Rohstoffs Rübe bewertet. Europaweit existieren darüber hinaus weitere Schätzformeln zur Erfassung des Melassezuckeranfalls, die sich hinsichtlich der Einbeziehung verschiedener Inhaltsstoffe und deren Gewichtung unterscheiden. Das Ziel der vorliegenden Studie war es, den Einfluss unterschiedlicher Schätzformeln auf die Beurteilung der technischen Qualität von qualitativ heterogenem Rübenmaterial aufzuzeigen. Dafür wurde 1997 in Feldversuchen an zwei Standorten durch Variation pflanzenbaulicher Maßnahmen sowie morphologischer Segmentierung des Rübenkörpers qualitativ heterogenes Rübenmaterial erzeugt und auf verschiedene Inhaltsstoffe analysiert. Es wurde deutlich, dass infolge der Einbeziehung verschiedener Parameter und ihrer unterschiedlichen Gewichtung das Rübenmaterial insgesamt sowie die einzelnen Segmente des Rübenkörpers durch die verschiedenen Schätzformeln sehr unterschiedlich bewertet werden. Das zeigt, dass die Bewertung der technischen Qualität von Zuckerrüben keine absolute, sondern nur eine Orientierungsgröße darstellen kann.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page