• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Bestandesdichte von Zuckerrüben und Intensität der Verunkrautung - erster Ansatz Integrierter Unkrautregulierung

  • Autor/in: Märländer, B., H. Bräutigam
  • Jahr: 1994
  • Zeitschrift: Gesunde Pflanzen 46
  • Seite/n: 113-121

Abstract

In einem zweijährigen Feldversuch im Raum Göttingen wurde der Einfluß der Bestandesdichte auf die Verunkrautung sowie den Ertrag und Qualität von Zuckerrüben geprüft. Zuckerrübenbestände von 85.000 Pflanzen/ha und mehr haben eine deutlich höhere Konkurrenzkraft gegenüber Unkräutern als Bestände mit nur 70.000 oder 40.000 Pflanzen/ha. Der Unkrautdeckungsgrad vermindert sich durch eine Erhöhung der Bestandesdichte von 40.000 auf 115.000 Pflanzen/ha um die Hälfte. Die Dichte von Chenopodium album verringert sich gleichzeitig um bis zu einem Drittel. Der höchste Bereinigte Zuckerertrag wurde mit Bestandesdichten zwischen 85.000 und 115.000 Pflanzen/ha erzielt.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page