• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Biomethrische Auswertung des Fragebogens zur Monitoring des Anbaus gentechnisch veränderter Maissorten - Statistische Beurteilung von Fragestellungen des GVO-Monitoring

  • Autor/in: Schmidt, K., J. Schmidtke, R. Wilhelm, L. Beißner, J. Schiemann
  • Jahr: 2004
  • Zeitschrift: Nachrichtenbl. Deut. Pflanzenschutzd. 56
  • Seite/n: 206-212

Abstract

Das vorliegende Papier beschreibt die statistische Auswertung eines Fragebogens für Landwirte zu den Auswirkungen des Anbaus von gentechnisch veränderten Mais-Sorten (GV-Sorten) – im Vergleich zu konventionellen Sorten. Seit 2000 wurde er von verschiedenen Maiszüchtern und der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) erarbeitet und getestet, um seine Praxistauglichkeit für das Monitoring im Sinne der EU-Richtlinie 2001/18/EG über die absichtliche Freisetzung genetisch veränderter Organismen in die Umwelt zu untersuchen. Zur statistischen Beurteilung des primären Zielkriteriums der Unbedenklichkeit im Sinne der allgemeinen überwachenden Beobachtung wurden Merkmale, die Auffälligkeiten beschreiben, erhoben und diese auf signifikante Unterschiede zwischen GV- und konventionellen Mais getestet. Auch einzelne Fragen des fallspezifischen Monitoring – wie die Beobachtung von Maiszünsler-Larven in BT-Mais-Beständen zur Resistenzkontrolle – wurden bei der statistischen Auswertung berücksichtigt. Anbaubedingungen wie Standortfaktoren, Anbaupraxis sowie Unkraut- und Schädlingsmanagement wurden einbezogen, um eine Verzerrung in den Merkmalen auszuschließen. Diesem Bericht lag die Erfassung von insgesamt 287 Anbauflächen in 64 Anbaubetrieben zugrunde, von denen 144 Flächen mit transgenem und 143 mit nicht-transgenem Mais bestellt waren. Insgesamt wurden 6 herbizidtolerante Sortenkandidaten auf 82 Flächen sowie 35 konventionellen Sorten untersucht. Bisher wurden 101 Fragebögen statistisch ausgewertet. Es wurden keine Hinweise auf schädliche Auswirkungen gefunden. Die Sorten wurden im Allgemeinen als gut wirksam und vorteilhaft beschrieben.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page