• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Rhizoctonia-Inokulumpotenzial

  • Autor/in: Dircks, C., B. Boine, M. Varrelmann
  • Jahr: 2014
  • Zeitschrift: Sugar Industry 138
  • Seite/n: 241-249
  • Stichworte: Fruchtfolge crop rotation Späte Rübenfäule Ernterückstände crown and root rot harvest residues späte Rübenfäule

Abstract

Die Späte Rübenfäule der Zuckerrübe, verursacht durch den bodenbürtigen Pilz Rhizoctonia solani (Kühn), kann zu erheblichen Ertragsverlusten führen. Krankheitsauftreten und Befallsverlauf sind neben den Witterungsbedingungen vor allem vom Inokulumpotenzial des persistenten Pathogens im Boden abhängig. Mittels einer neuentwickelten Methode zur Bestimmung des Inokulumpotenzials durch Indikatorpflanzen wurden Einflussfaktoren auf Befall und Krankheitsauftreten identifiziert. In vierjährigen Fruchtfolgeversuchen (Zuckerrüben gefolgt von zweijährigem Silo-, Körnermais bzw. Winterweizen und Zuckerrüben) wurde mit Hilfe von Ackerbohnen als Indikatorpflanzen das Rhizoctonia- Inokulumpotenzial im Feld und in Bodenproben im Gewächshaus vergleichend quantifiziert. Die Kultur von Rhizoctonia-Wirtspflanzen (Mais) führte dabei zu einem höheren Inokulumpotenzial als die von Nichtwirtspflanzen (Winterweizen). Bisher wurde der befallsfördernde Einfluss von Ernteresten nur im Rahmen von Gewächshausversuchen beschrieben. Im Rahmen dieser Studie konnte der Rhizoctonia-fördernde Effekt im Feld verbliebener Körnermais- und Zuckerrübenerntereste nun erstmals auch im Feld nachgewiesen werden. Befall und Bereinigter Zuckerertrag nachfolgend angebauter anfälliger Zuckerrüben bestätigten die mittels Indikatorpflanzen geschätzten Inokulumpotenziale. Die Möglichkeiten des Fangpflanzentests zur Inokulumquantifizierung und der Abfuhr von Ernterückständen zur integrierten Bekämpfung von Rhizoctonia im Zuckerrübenanbau werden diskutiert.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page