• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Flächen- & Methanhektarertrag, Krankheiten & Schädlinge, Stickstoffbilanz (Teilprojekt 1)

Projektdaten

  • Titel: Einfluss verschiedener Energiefruchtfolgen auf Flächenertrag, N-Bilanz, N-Auswaschung sowie das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen
  • Status: aktiv
  • Mitarbeiter/in: Wiebke Brauer-Siebrecht
  • Betreuer/in: Anna Jacobs, Heinz-Josef Koch

Im Hinblick auf die Bewertung der Nachhaltigkeit von Energiefrucht-Anbausystemen ist der Flächenertrag auf Grund zunehmender Flächenkonkurrenz ein bedeutendes Kriterium. Teilprojekt 1 bestimmt u. a.

  • den theoretischen Methanhektarertrag aus Zuckerrüben und Silomais anhand standardisierter Rechenmodelle und ohne aufwändige Batch-Versuche sowie
  • den Flächenbedarf der untersuchten Fruchtfolgen.

Ferner ist es Ziel, durch eine abwechslungsreiche Fruchtfolge - im Gegensatz zum Silomais-Daueranbau - dem Auftreten von kulturartspezifischen Krankheiten und Schädlingen entgegenzuwirken. Daher wird

  • ggf. der Befall durch Krankheiten und Schädlinge dokumentiert und
  • die Intensität und das Risikopotential von Pflanzenschutzmaßnahmen in den untersuchten Fruchtfolgen bewertet (Behandlungsindex, SYNOPS).

Eine unvollständige Ausnutzung des mineralischen Stickstoff(N)-Düngers kann zu negativen Effekten, wie dem Nitrat-Eintrag ins Grundwasser, führen. Deshalb wird untersucht, welche Unterschiede sich hinsichtlich

  • der N-Bilanz und
  • dem N-Auswaschungsrisiko zwischen den verschiedenen Fruchtfolgen ergeben.

 

FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page