• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Züchterischer Fortschritt bei Ertrag und technischer Qualität von Zuckerrüben

  • Autor/in: Hoffmann, C. , B. Märländer
  • Jahr: 2002
  • Zeitschrift: Zuckerindustrie 127
  • Seite/n: 425-429
  • Stichworte: Züchtung, Sorte, Ertrag, Qualität, Zuckergehalt, BZE,

Abstract

Ertrag und technische Qualität des Rohstoffs Rübe haben sich durch Züchtung und Verbesserung der Anbautechnik in den letzten 20 Jahren in Nordwest-Europa beträchtlich erhöht. Die Bedeutung der Züchtung ist hoch, obwohl sie für die verschiedenen Merkmale entsprechend ihrer Heritabilität unterschiedlich ist. Aufgrund physiologischer Zusammenhänge besteht bei Zuckerrüben eine enge negative Korrelation zwischen Rübenertrag und Zuckergehalt. Dagegen existiert zwischen Rübenertrag/Zuckergehalt einerseits und Melassebildnern andererseits keine enge und einheitliche Beziehung. Das maximale Potential für die Trockenmassebildung bei Zuckerrüben wird durch physiologische Vorgänge wie Blatt- und Wurzelbildung sowie maximale Assimilationsrate bestimmt und kann berechnet werden. Für die Züchtung ergibt sich daraus für die verschiedenen Ertrags- und Qualitätskriterien eine unterschiedliche Konsequenz, die es maximal zu nutzen gilt, um höchsten Fortschritt auch zukünftig zu gewährleisten.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page