• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Der Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln in Deutschland – Integrierter Pflanzenschutz als Schlüsselstrategie für den Zuckerrübenanbau

  • Autor/in: Gummert, A., W. Zornbach, B. Freier, B. Märländer
  • Jahr: 2013
  • Zeitschrift: Sugar Industry 138, Sonderheft zur 11. Göttinger Zuckerrübentagung
  • Seite/n: 602-610

Abstract

Der Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) ist Teil der Umsetzung der Pflanzenschutz-Rahmenrichtlinie der Europäischen Union in Deutschland. Der NAP hat zum Ziel, Risiken, die durch die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln entstehen können, weiter zu reduzieren und deren Anwendung auf das notwendige Maß zu begrenzen. Im Mittelpunkt der Maßnahmen des NAP stehen die Förderung von Innovationen im Pflanzenschutz sowie die Umsetzung von Verfahren des integrierten Pflanzenschutzes (IPS). Für die Zuckerrübe wurden kulturspezifische Leitlinien zum IPS erarbeitet. Damit konnte erstmalig in Deutschland der Handlungsrahmen des IPS auf der Basis der in der Pflanzenschutz- Rahmenrichtlinie beschriebenen allgemeinen Grundsätze des IPS in einer speziellen Kultur definiert werden. Viele der in den Leitlinien beschriebenen Maßnahmen sind der Praxis bekannt und werden angewandt. Um die Implementierung der kulturpflanzenspezifischen Leitlinien des IPS voranzutreiben, sind eine fundierte Beratung und ein entsprechendes Engagement der Praxis erforderlich. Verfahren des IPS sind weiter zu entwickeln, um die Attraktivität und Wirksamkeit zu erhöhen und das betriebliche Risiko zu vermindern. An geeigneter Stelle können gezielte Anreize die Bestrebungen unterstützen.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page