• Forschung - einfache Suche
  • Projektsuche
  • Publikationssuche

Sorte × Umwelt-Interaktionen bei Zuckerrüben und Konsequenzen für die Sortenwahl in Deutschland unter Berücksichtigung der Cercospora-Blattfleckenkrankheit

  • Autor/in: Hoberg, F., C. Kenter, B. Märländer
  • Jahr: 2015
  • Zeitschrift: Sugar Industry 140
  • Seite/n: 640-649

Abstract

Variationen der Sortenleistung von Zuckerrüben entstehen durch das Zusammenwirken von Sorte und Umwelt. Um den Einfluss dieser Faktoren auf den Bereinigten Zuckerertrag zu bestimmen, wurden zwei Versuchsserien von 2011 bis 2014 ausgewertet. Die Umwelt übte auf den Bereinigten Zuckerertrag einen signifikanten und dominierenden Einfluss aus. Demgegenüber war der Einfluss der Sorte zwar signifikant, aber sehr gering. Unterschiede der Rangfolgen der Sorten in Abhängigkeit von der Befallsstärke von Cercospora beticola wurden vorrangig ohne den Einsatz von Fungizid festgestellt. Die Ergebnisse verdeutlichen einen Ertragsanstieg der weniger anfälligen Sorten unter Nichtbefall gegenüber den anfälligen Sorten als Erfolg der Resistenzzüchtung. Eine Gruppierung von 79 Umwelten zu Regionen in Deutschland auf Grundlage der Sortenleistung sowie der Befallsstärke von C. beticola führte zu keinem eindeutigen Ergebnis. Demzufolge ist eine regionale Verrechnung der Ergebnisse der Sortenversuche nicht sinnvoll. Die Auswertungen zeigen zudem, dass etwa 20 gewertete Sortenversuche ausreichen, um einen sicheren Schätzwert für die Sortenleistung zu erhalten.
FaLang translation system by Faboba
IfZ - Institut für Zuckerrübenforschung · Holtenser Landstr. 77 · 37079 Göttingen · mail@ifz-goettingen.de · Impressum · Datenschutz previous_page